Waldbesitzer und Forstbetriebsgemeinschaft

Rund 1.200 Mitglieder umfasst die Kreisgruppe Waldeck-Frankenberg im Hessischen Waldbesitzerverband. Darin sind sowohl private als auch kommunale Waldbesitzer vertreten. Während der Waldbesitzerverband in erster Linie eine Interessenvertretung ist, bietet die Forstbetriebsgemeinschaft Waldeck (FBG) den Mitgliedern einen ganz praktischen Nutzen.


Die Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) ist ein privatrechtlicher Dienstleistungszusammenschluss fast aller Waldbesitzer des Landkreises auf freiwilliger Basis. Mit ihren rund 85.000 ha ist die FBG eine der größten forstwirtschaftlichen Dienstleistungs- zusammenschlüsse der Bundesrepublik Deutschland. Für den jeweiligen Waldbesitzer als Mitglied in der FBG Kreis Waldeck bestehen vielfältige Vorteile durch die unterschiedlichen Bündelungsfunktionalitäten und Konzentrationen, die zum Beispiel in der Zertifizierung (ausschließlich PEFC-zertifizierte Waldbesitzer) oder der Bereitstellung von Fördermöglichkeiten gesehen werden können.


Vielfältige Aufgaben der Vergangenheit, bezogen auf Aufforstung ertragsschwacher Bestände, Optimierung des Waldwegenetzes, Koordination des Audits der Zertifizierung, führten bei den unterschiedlichsten Waldbesitzern zu Produktivitätssteigerung und deutlichen Verbesserungen, z. B. in der Betriebsstruktur.


Gerade vor dem Hintergrund der kartellrechtlich angestoßenen Verfahren auf Landesebene wird für derartige forstbetriebswirtschaftliche Zusammenschlüsse eine enorme Zukunft gesehen, die nicht zuletzt durch den wirtschaftlichen Verein der FBG übergehend in die Zukunft gebracht werden kann.

 


Kontakt

Waldbesitzerverband
Uwe Steuber
Aarweg 10, 35104 Lichtenfels
Tel. 05636 9797-11

Forstbetriebsgemeinschaft
Jörg Feldmann
Am Rathaus 1, 34513 Waldeck
Tel. 05634 709-15