Waldecker Land
Dichte Wälder, Seen mit kristallklarem Wasser, sanfte Hügel und weite Wiesen - das Waldecker Land, im Herzen Deutschlands gelegen, zeichnet sich durch eine unglaubliche Vielfalt aus. So abwechslungsreich die Landschaft, so vielschichtig sind die Freizeitmöglichkeiten auf diesem schönen Fleckchen Erde: ein Ausflug zum Barockschloss in Bad Arolsen, ein Bummel durch die alten Fachwerkstädte Korbach und Frankenberg, Spazieren im gepflegten Kurpark von Bad Wildungen, dem größten Europas, oder mit den Brettl'n im Gepäck in den Winter- sportort Willingen, wo sich in jedem Jahr die internationale Elite der Skispringer trifft, um Weltcuppunkte zu sammeln, auf der weltgrößten Skisprungschanze.
Auch für Wanderungen und Radtouren bieten wir optimale Angebote, ob als Tagestour, Wochenendausflug oder für länger. Wassersport auf dem Edersee, Diemelsee oder Twistesee, Segelfliegen auf einem der sechs Flugplätze, mit dem Gleitschirm von Willingens Hausberg, dem Ettelsberg, mit Deutschlands höchstgelegenem Kletterturm, Eislaufen im Winter, Radwandern und Mountainbiken, Tennis, Squash, Reiten und natürlich Golfen auf einer der drei Anlagen in Bad Wildungen, Bad Arolsen oder Waldeck.

Das Waldecker Land lockt das ganze Jahr über mit reizvollen Angeboten, egal ob allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie.

Info/Kontakt
Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH
Südring 2
34497 Korbach
freecall 0800 - 954 3590
Telefon 00 49 (0) 5631 - 954 359
Telefax 00 49 (0) 5631 - 954 378
info@waldecker-land.de
www.waldecker-land.de



Im Dreieck zwischen der Universitätsstadt Marburg,
dem Nationalpark Kellerwald und dem Sauerland liegt die waldreiche Region Burgwald–Ederbergland.
Dieser regionale Zusammenschluss von 15 Kommunen zu einem Verein ist noch recht jung und hat sich zum Ziel gesetzt, eine nachhaltige Entwicklung zu fördern. Reizvolle Wiesentäler, schmucke Fachwerkhäuser und stille naturnahe Wälder laden zum Ausspannen und Erholen ein. Kenner schätzen die besondere Ruhe im Inneren des Burgwaldes sowie die vielfältigen landschaftlichen Reize im Oberen Edertal. Die gute Wanderinfrastruktur mit 19 prämierten Rundwegen (Extratouren) machen den Burgwald und das Ederbergland zu einem echten Wanderparadies.


Die Qualitätswege Burgwaldpfad von Marburg nach Frankenberg und Ederhöhenpfad von Hatzfeld zum Edersee stellen wandertouristische Besonderheiten dar, zumal der Burgwaldpfad mit allen Haltepunkten der Burgwaldbahn verknüpft ist.

In den beschaulichen Dörfern pflegen aktive Bürgerinnen und Bürger das Kulturerbe. Dazu gehört auch die interessante Geschichte der Hugenotten und Waldenser.




Kontakt
Region Burgwald – Ederbergland e. V.
Marktplatz 1
35083 Wetter (Hessen)
Tel.: 06423 - 541007
E-Mail: info@region-burgwald-ederbergland.de
Internet: www.region-burgwald-ederbergland.de


Der Naturpark Diemelsee
Eine reizvolle Landschaft, Natur pur und attraktive Freizeitangebote - entdecken Sie den Naturpark Diemelsee! Die höchsten Berge des Sauerlands, weite Täler, Wälder, leuchtend blühende Hochheiden sowie sanfte Wiesen bestimmen das Bild des Naturparks. Kristallklare Bäche winden sich bis zum Diemelsee.


Die Artenvielfalt an Vögeln, Fischen und Amphibien spricht für die hervorragende Wasserqualität. Im Naturpark Diemelsee erwartet Sie ein dichtes Netz exzellenter Wander- und Radwege. Bestens gepflegt führen sie durch einzigartige Landschaften wie die Hochheiden und zu schönen Aussichtspunkten mit fantastischen Fernsichten.
Historische Stadtkerne mit Fachwerk- und Steingiebelhäusern, Kirchen und Stadtmauern sind in den Hansestädten Korbach, Brilon und Marsberg zu bewundern. Darüber hinaus bieten die fünf Naturparkgemeinden ein riesiges Freizeit- angebot zu allen Jahreszeiten, gepflegte Unterkünfte und eine leistungsstarke Gastronomie.

Der Naturpark Diemelsee bietet Natur pur und jede Menge Abwechslung für die ganze Familie - besuchen Sie uns!

Kontakt
Naturpark Diemelsee
Waldecker Str. 12
344508 Willingen
Tel: 05632 - 401124
Internet: http://www.naturpark-diemelsee.de


Der Naturpark Kellerwald-Edersee
Die beeindruckende Landschaft ist geprägt von ausgedehnten, naturnahen Buchenwäldern und einer traditionell bäuerlichen Kulturlandschaft mit blumenbunten Wiesen und idyllischen Dörfern. Eingebettet in urige Wälder und umgeben von steilen, warmen Hängen windet sich der klare, blau-grüne Edersee im Norden des Naturparks. Die ausgezeichnete Wasserqualität bietet beste Voraussetzungen für Aktivitäten im und auf dem Wasser. Vom Südufer erstreckt sich mit seinen mächtigen Buchen der Nationalpark Kellerwald-Edersee mit UNESCO-Welt- naturerbestätte. Kulturelle Schätze, wie längst erloschene Kohlenmeiler, steinige Hügelgräber, das ehemalige Zisterzienserkloster Haina und das mächtige Schloss Waldeck lassen die ereignisreiche Geschichte der Region erahnen. Der Naturpark Kellerwald-Edersee bietet für das Wandern ideale Bedingungen - zu jeder Jahreszeit. Der 158 km lange „Kellerwaldsteig“ und der 70 km lange „Urwaldsteig Edersee“, beide ausgezeichnet als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“, bringen dem natur- und kulturinteressierten Wanderer die Schönheiten der abwechslungsreichen Mittelgebirgslandschaft des Naturparks und des Nationalparks näher. Von zahlreichen Wanderparkplätzen mit informativen Wegetafeln führen Rundwege zu den Besonderheiten der Region. Eine bunte Vielfalt von Direktvermarktern, Jausenstuben, Gaststätten und Restaurants lässt die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz kommen.


Kontakt
Nationalparkamt Kellerwald-Edersee
Laustr. 8
34537 Bad Wildungen
Tel.: 05621 - 75249-0
Fax: 05621 - 75249-19
E-Mail: Info@nationalpark-kellerwald-edersee.de
Internet: http://www.nationalpark-kellerwald-edersee.de


Der Nationalpark Kellerwald-Edersee
Der einzige hessische Nationalpark Kellerwald-Edersee schützt einen der letzten großen und naturnahen Rotbuchenwälder Mitteleuropas.

Urige Naturwaldrelikte, über 1000 reinste Quellen, naturnahe Bäche, Felsfluren und Blockhalden sowie ruhige Wiesentäler sind seine Schätze. Unter dem Motto "Natur Natur sein lassen" entsteht hier Wildnis von morgen. Der Mensch greift nicht mehr ein. Die Natur darf Natur sein. Heimliche Bewohner sind Schwarzstorch, Uhu und Wildkatze. Seit dem 25. Juni 2011 gehören ausgewählte Bereiche des Großschutzgebietes zum transnationalen UNESCO-Weltnaturerbe "Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands".



Zahlreiche markierte Wanderrouten führen in das Reich der urigen Buchen und versprechen abenteuerliche Wanderungen auf eigene Faust. An allen Wochenenden werden Rangertouren in den Nationalpark angeboten - zu Fuß, per Fahrrad oder mit dem Planwagen. Wer sich auf spannende und erlebnisreiche Weise über Flora und Fauna des Nationalparks informieren will, ist eingeladen, die Besuchermagnete des Schutzgebiets zu besuchen: NationalparkZentrum Kellerwald, WildtierPark Edersee und BuchenHaus mit WildnisSchule.




Kontakt
Nationalparkamt Kellerwald-Edersee
Laustr. 8
34537 Bad Wildungen
Tel.: 05621 - 75249-0
Fax: 05621 - 75249-19
E-Mail: Info@nationalpark-kellerwald-edersee.de
Internet: http://www.nationalpark-kellerwald-edersee.de